Epilepsie: Symptome und Ursachen

Der Begriff Epilepsie wird häufig falsch verwendet, um alle Anfälle zu beschreiben. Epilepsie ist jedoch eine Reihe von Störungen, die Störungen und Komplikationen im elektrischen Signalsystem des menschlichen Gehirns verursachen können. Während dies häufig in Form von Anfällen auftritt, hat die Störung selbst viele Symptome und Wirkungen.


Das Gehirn und der Körper


Das menschliche Gehirn ist ein vielfältiges und komplexes System, das alles von Gedanken und Gefühlen bis zur Speicherung und Erzeugung neuer Erinnerungen steuert. Das Gehirn ist jenseits seiner physischen Materie ein Pulssystem von über 80 Reaktionen, die interagieren, um alles zu erzeugen, was als menschliche Intelligenz und Emotion angesehen wird.
Die Epilepsie-Störung führt dazu, dass das Gehirn diese Impulse nicht richtig aufrechterhalten oder erzeugen kann. In diesem Fall kann es zu epileptischen Anfällen kommen.


Epilepsie kann diese Impulse beschleunigen und das Gehirn auf das Dreifache der Energie reagieren lassen, die es aushalten soll. Diese Stöße können epileptische Anfälle in dem betroffenen Teil des Gehirns verursachen. Je nach betroffenem Teil des Gehirns kann ein epileptischer Anfall eine unkontrollierbare Bewegung der Gliedmaßen, eine verschwommene oder beschädigte Sprache oder sogar Bewusstlosigkeit verursachen.


Wie bei vielen anderen Erkrankungen gibt es unterschiedliche Schweregrade. Einige Patienten erleiden innerhalb einer Woche mehrere Anfälle, andere berichten nur von wenigen Anfällen im Leben. Es wurde gezeigt, dass epileptische Anfälle mit hell blinkenden Lichtern und Geräuschen zusammenhängen, die das Gehirn überstimulieren können. Aus diesem Grund enthalten viele Fernsehsendungen, die solche Funktionen bieten, häufig eine Warnung vor dem Beginn der Sendung.
Es gibt viele Missverständnisse über Epilepsie. Eine verbreitete falsche Annahme ist, dass Epilepsie eine Geisteskrankheit ist. Tatsächlich hängt die Störung nicht mit der Intelligenz oder den geistigen Fähigkeiten zusammen. Im Gegensatz zur allgemeinen Meinung ist Epilepsie in keiner Weise ohnmächtig und wird nicht dadurch verschlimmert, dass ein Patient den Atem anhält, bis er einen Stromausfall erleidet. Darüber hinaus ist Epilepsie ein Zustand, der vorübergehende Verwirrung, Konzentrationsschwäche oder Unfähigkeit zur Fokussierung verursacht.


Es besteht die Meinung, dass Epilepsie bei Männern zu einer Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfähigkeit führt. Dies ist teilweise richtig. Psychosoziale Komplikationen im Zusammenhang mit Epilepsie können die reproduktive Gesundheit und das Sexualleben beeinträchtigen. Viagra ist weit verbreitet, um die sexuelle Funktion bei Männern wiederherzustellen, über generisch Viagra – https://topmed.at . Blaue Pillen helfen, die Probleme der erektilen Dysfunktion auf einer psychologischen Ebene zu lösen, während sie dem Körper helfen, mit den hormonellen Störungen umzugehen, die mit Epilepsie verbunden sind. Viagra verbessert den psychischen Zustand des Patienten und beseitigt eine Reihe von Nebenwirkungen, die durch die Grunderkrankung verursacht werden.
Krampfanfälle, die nicht mit der Epilepsie-Störung zusammenhängen
Anfälle können ein Anzeichen für Epilepsie sein, sind aber sicherlich nicht die einzige Ursache für Anfälle beim Menschen. Anfälle können durch Diabetes, extrem erhöhte Körpertemperatur, Narkolepsie, schwere Kopfverletzungen und Herzerkrankungen verursacht werden.
Darüber hinaus gibt es mehrere Erkrankungen, die Epilepsie imitieren können, aber nicht die eigentliche Erkrankung sind. Aus diesem Grund ist es für jeden, der glaubt, an einem Epilepsiesymptom zu leiden, immer am besten, einen Arzt zu konsultieren, um eine offizielle Diagnose zu erhalten.


Was verursacht Epilepsie?


Während die Störung ein relativ bekanntes Problem ist, ist Epilepsie keine häufige Erkrankung. Leider ist es schwierig, die Störung auf ein zugrunde liegendes Problem zurückzuführen. Es gibt drei allgemein anerkannte Formen: symptomatische, idiopathische und kryptogene Epilepsie.
Es gibt viele Ursachen für Epilepsie. Die meisten davon sind das Ergebnis einer Form von Hirnverletzung. Es ist niemals ansteckend, kann aber auf genetische und vererbte Probleme zurückgeführt werden.


Symptomatische Epilepsie


Symptomatische Epilepsie ist das Ergebnis einer Verletzung oder einer äußeren Quelle, die das elektrische System im Gehirn schädigen kann. Häufige symptomatische Epilepsieursachen für die Erkrankung sind Infektionen, Tumore, Vernarbungen des Gehirns, Entwicklungsprobleme des Gehirns oder ein Schlaganfall.
Dies ist tatsächlich die häufigste Form der Epilepsie. Patienten mit Kopfverletzungen haben häufig das Risiko, an Epilepsie zu erkranken. Jeder, der unter irgendeiner Form von Kopftrauma leidet, sollte immer einen Arzt aufsuchen. Epilepsie kann häufig eine Folge einer Gehirnerschütterung sein.
Dieses Formular kann sich auch auf Probleme beziehen, die durch Entwicklungsprobleme im Mutterleib verursacht wurden. Jegliche Schädigung des Gehirns im Verlauf der ersten Schwangerschaftsmonate (normalerweise die ersten drei) kann sich häufig in Form von Epilepsie manifestieren. Dies sind häufig die schwerwiegendsten Formen der Störungen, da sie Kinder in einem sehr jungen Alter betreffen, in dem das Gehirn am anfälligsten ist.
Idiopathische Epilepsie
Die idiopathische Epilepsie geht oft auf die Genetik zurück. Diese Form der Epilepsie wird im Gegensatz zu einer äußeren Verletzung vererbt. Letztendlich werden Patienten, die genetisch zur Epilepsie neigen, mit einer unterdurchschnittlichen Anfallsschwelle geboren. Eine Anfallsschwelle ist ein genetischer Code, der vom Elternteil an c weitergegeben wird

War dieser Artikel hilfreich?
JaNein